Eistauchen

Draußen  rieselt der Schnee. Still und  starr ruht der See. Der Seegrund reflektiert gebrochen das Licht, das sich  durch die Eisschicht den Weg ins Wasser bahnt...

Ohne Frage, Eistauchen übt eine oft  unheimliche Faszination auf viele Taucherinnen und Taucher aus. Wer es einmal ausprobiert  hat, ist meist hoch begeistert von dieser Welt, die so anders ist als das  gleiche Gewässer im Sommer. Belohnt werden Eistaucher bei diesen kleinen  Abenteuern mit einer bizarren Unterwasserwelt. Hier bricht sich das Licht im  Eis, hängen sich Sauerstoffblasen wie Glaskugeln von unten an die Eisdecke, wartet die Welt leise aufs Frühjahr.

Aber Eistauchen birgt auch Gefahren. Deshalb ist  eine fachlich fundierte Ausbildung im Eistauchen äußerst wichtig. Denn durch eine richtige Ausbildung,  Planung und Durchführung lassen sich Eistauchgänge mit einem Maximum an  Sicherheit stressfrei und angenehm realisieren. Das Specialty „Ice Diver“ oder auf gut deutsch der SK „Eistauchen“ ist genau das Richtige für den  fortgeschrittenen Sporttaucher. Hier lernst du in stressfreier Atmosphäre das sichere  Tauchen unter Eis kennen und wirst fit in diesem besonderen Bereich des Sporttauchens.

Kursbeschreibung

Der Spezialkurs  Eistauchen bietet dir die Möglichkeit, dich mit den Verfahren, Wissen, Organisation, Vorgehensweisen, Techniken, Problemen, Sicherheitsaspekten bei  der Durchführung von Tauchgängen unter Eis vertraut zu machen. Du gewinnst so  die Sicherheit im Sporttauchen unter nicht alltäglichen Bedingungen wie beispielsweise der Besonderheit, dass ein sofortiger Aufstieg nicht möglich ist.

Kursinhalte

1. Theorie (4 UE)

Die theoretische Wissensvermittlung erfolgt in  einem Workshop. Anhand einer detaillierten Powerpoint-Präsentation werden die  Themenfelder des Spezialbereiches Eistauchen ausführlich behandelt.
In dem Workshop werden auch praktische Fertigkeiten  wie zum Beispiel der Umgang mit Sicherheitsgeschirren (Harness), Knotenkunde  sowie Leinensignale (Leinenzugzeichen) vermittelt.

2. Praxisausbildung (2 Tage)

Die Praxisausbildung findet ganztägig an einem Tauchgewässer statt. Hierbei führt jeder Teilnehmer einen Tauchgang unter Eis  durch. Darüber hinaus werden die Teilnehmer abwechselnd als Sicherungstaucher  und als Leinenführer an Land eingesetzt. Jeder Teilnehmer bringt sich in den  Kurs aktiv ein; es gibt immer  etwas zu tun. Teamwork ist angesagt!
Als Vorbereitung auf den Eistauchgang „an der  Leine“ ist in der Regel ein Trainingstauchgang „Leinentauchen“ in einem nicht vereisten Gewässer durchzuführen. Bei diesem Vorbereitungstauchgang übt der  Kursteilnehmer das ungewohnte Tauchen an einer Sicherungs-/Signalleine und erlangt somit die Sicherheit für das Tauchen unter Eis.
Die Tauchgänge sind Erlebnistauchgänge in einem  bekannten Gewässer ohne besondere Erschwernisse und Gefahren. Eistauchgänge sind keine tiefen Tauchgänge. Sie werden vielmehr in einer Wassertiefe von ca. 6-8 m bei Tageslicht durchgeführt. Eistauchen ist immer auch Leinentauchen. Das bedeutet, dass du – mit  Harness (Sicherheitsgeschirr) ausgerüstet – an der Sicherheitsleine tauchen  wirst. Dabei sind die Varianten „Solotauchgang“ wie auch ein „Buddytauchgang“ – jeweils natürlich durch die Signalleine gesichert und durch den Leinenführer an  Land bzw. auf Eis geführt, möglich.

Das leibliche Wohl der Teilnehmer...

liegt mir gerade bei solch einem Kurs bei  Minustemperaturen sehr am Herzen. Daher gibt es für die Teilnehmer heiße  Getränke und kleine Snacks bzw. gegrillte Würstchen. Wir sorgen auch für einen warmen Unterstand (z.B. Zelt).

Brevetierung

Ausbildung und Brevetierung zum „Ice Diver“ erfolgt nach den Richtlinien vonProTec mit ID Card.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Brevetierung zum OWD/CMAS * sowie gewisse Tauchroutine 
  • sichere Beherrschung der Tauchausrüstung

Kosten

Seminarpreis auf Anfrage
Im Seminarpreis sind ein Skript, die  Brevetierungsgebühren und die Bereitstellung der benötigen fachlichen  Ausstattung (z.B. Sicherungsleinen, Harness) für die Ausbildungstauchgänge enthalten. Die sonstige Tauchausstattung wird vom Teilnehmer gestellt oder kann  gegen Gebühr entliehen werden. Die Nutzung eines Halbtrockentauchanzuges/Trockentauchanzuges  wird empfohlen. Die Getränke und Snacks sind ebenfalls  im Seminarpreis enthalten.

Seminarleitung

Wolfgang Friebe 

Termine

Die Durchführung kann nur bei entsprechenden  Witterungsbedingungen erfolgen.  Zur Vorplanung dieses recht aufwändigen Sonderkurses ist deine  frühzeitige Interessensbekundung/Voranmeldung für mich sehr hilfreich. Bitte nehme einfach Kontakt mit mir auf, zur Vormerkung für diesen ganz  besonderen Event.